Warum du in die Welt der Schnittkonstruktion reinschnuppern solltest!

Hast du dir schon mal überlegt, deine eigenen Schnitte zu konstruieren? Dann lies weiter es gibt nämlich 3 tolle Gründe für dich, dies zu tun:

  1. Du lernst richtiges Maßnehmen,
  2. Grundschnitte für Röcke, Hosen, Oberteile nach deinen persönlichen Maßen zu konstruieren, die Passform zu kontrollieren und kreativ mit deinen Grundschnitten zu experimentieren bis du dir deine individuellen Lieblingsmodelle gezaubert hast
  3. und falls du auskopierte Schnitte auf deine Maße abändern willst, wird das viel einfacher für dich sein. 



Ganz klar: Du zeigst damit auch einen höheren Anspruch an dich selbst und auch ans Nähen!

Jeder Mensch ist individuell und hat seinen ganz eigenen Körperbau. Und das ist auch gut so. Leider entsprechen die meisten Menschen nicht genau den Maßen, die hinter den unterschiedlichen Konfektionsgrößen stehen. Gekaufte Schnittmuster ergeben oft keine perfekte Passform, wenn die eigenen Maße nicht mit den Standard-Konfektionsmaßen übereinstimmen. 

Deshalb ist das Konstruieren deiner passformgenauen Grundschnitte so prima! 

Hast du sie erst mal zur Hand, fängt das Kreieren und Gestalten an. Abnäher verlegen, Passen, Falten, Kräusel einarbeiten macht Spaß und neugierig auf mehr! Du musst kein Designer sein oder gut zeichnen können, um dir deine Traumgarderobe zu fertigen. Es reichen auch Fotos von den Teilen, die du magst. 

Je nachdem wie kreativ du bist, wirst du deinen Modellschnitt erst mal zum Austesten in Nessel oder einem anderen Probestoff nähen. Du schließt nur die äußeren Nähte und Abnäher, Versäubern ist dafür nicht nötig. Es geht dabei nur darum festzustellen, ob der Schnitt deinen Vorstellungen entspricht, bevor du deinen wertvollen Originalstoff einsetzt.  Am Probeteil kannst du dich noch weiter austoben und z. B. Ausschnitte verändern, Längen kürzen oder verlängern, Weite dazugeben oder wegnehmen, neue Schnittlinien einzeichnen oder, oder, oder… 

Hast du ein gekauftes Lieblingsteil im Schrank dann kannst du es einfach nachnähen, wenn du dir grundlegendes Wissen in der Schnitttechnik aneignest. Wir von den Nähprofis haben den Anspruch, dir genau dieses Wissen zukünftig zu vermitteln.

Übrigens gibt es noch einen ganz wichtigen, weiteren Punkt, der mir sehr am Herzen liegt: 

Wusstest du, dass du mit dem Fertigen deiner eigenen Garderobe einen prima Beitrag für die Umwelt leistest?   

Anstatt von Geschäft zu Geschäft zu laufen, um etwas Schönes und Passendes zu finden, kreierst du deine Kleider von Anfang an selbst, nach deinem Geschmack und mit deinen individuellen Maßen. 

Ich hoffe, dass ich dich davon überzeugen konnte, wie wertvoll und toll es sein kann, sich in das Thema Schnitttechnik ein wenig einzuarbeiten! Wenn du Lust auf mehr gekommen hast, dann bleib dabei. Ich freue mich darauf, mehr aus der Welt der Schnittkonstruktion zu berichten, deine Fragen zu beantworten und dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Abonniere dazu einfach unseren Newsletter und werde über News zum Thema Schnitttechnik und über das Erscheinen neuer Tutorials benachrichtigt.